Umweltverträglichkeit

Eine umweltverträgliche Unternehmensführung ist zum einen ein Imagefaktor und zum anderen kann sie auch messbare Wettbewerbsvorteile bringen. Richtig angewendet, kann sie zum Innovationsmotor werden.

Der Faktor „Saubere Umwelt" ist eine Grundbedingung für menschliches Leben. Eine umweltverträgliche Ökonomie setzt daher auf Nachhaltigkeit statt auf kurzfristige Effekte. Sie schont die natürlichen Ressourcen, geht maßvoll mit Energie um und reduziert den Schadstoffausstoß. Nachhaltiges Wirtschaften sichert die natürlichen Lebensgrundlagen künftiger Generationen.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Umweltbundesamt, beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW und beim Umweltportal Deutschland.